Halt, Stop! (Teil2)

with Keine Kommentare

Yo, immer noch kein Frauentausch und kein RTL2. Dafür gibt es jetzt das Ende der Geschichte.

Den ersten Teil siehst du hier: Halt, Stop! (Teil1)

Du kannst es dir schon vorstellen, früher oder später ist einfach Feierabend. So was geht natürlich am besten wenn ein Bierchen kalt steht, alle Bauteile parat liegen, alle Werkzeuge für die benötigten und für die unvorhergesehenen Dinge in der Werkzeugkiste schlummern.

So einfach ist das aber doch alles nicht.

In der Theorie löst man ein Radlager auf der Vorderachse bei einem BMW E30 durch lösen der großen Schraube am Achsschenkel. Hier spricht man von irgendetwas um die 300NM Drehmoment. Nach dem Lösen der Schraube zieht man per Hand die gesamte Radnabeneinheit einschließlich Radlager ab.

Dann kommt die Praxis vorbei. Früher in der Diskothek hätte man gesagt: „Ey komm’ – wir gehen vor die Tür“.

Bei uns läuft es nicht wie im E30-Wartungshandbuch beschrieben. Die neuen Radlager schiebt RENNSTALL-BMW-E30-Bremse-Kabel-legen-7030man so einfach auf den Schenkel wie einen 40-Tonner im Rückwärtsgang durch den MC-Drive. Natürlich wird weiter gefummelt, gleich klappt es! Hier noch etwas klopfen da noch bisschen drücken und zack sitzt das Teil so bombenfest, klasse. Jetzt gibt es noch weitere zehn Minuten Liebe und schon stellen wir fest, dass wir ja einen ABS-Ring an der Radnabe haben. Der Achsschenkel ist aber halt ein kein-ABS-Schenkelchen. Die Demontage läuft noch etwas unschöner ab als die Montage, aber ab ist ab. Abend 1 war gelaufen, die passenden Teile werden direkt per Handy mit Bierchen am Mund bestellt. Die Laune war entsprechend, dass gute ist, alles ist wie immer beim Schrauben.

Abend 2, genau eine Woche später waren die Waffen noch parater gelegt als vorher. Ein Heißluftfön sowie ein Industriekältespray werden heute unsere besten Freunde. Damit machen wir mit etwas Vorsicht nichts kaputt und gewährleisten die Schmierung vom Radlager, denn so schnell soll der Käse nicht nochmal gemacht werden.

Jetzt läuft der Zusammenbau so schick wie eine Lederhose, denn die sieht gut aus, in jeder Pose. Die Zufriedenheit kehrt in die durch den Heißluftfön geheizte Garage ein. Wenn die Bremse in der 2016er Saison so gut bremst wie sie aussieht, dann gibt’s auf die (Brems-)Backen!

Bildchen von den neuen und alten Teilen gibt’s natürlich hier unten in der Galerie.

Deine Gedanken zu diesem Thema